Mittwoch, 4. Juli 2012

Hirse-Tofu Käsesticks und Bratlinge

Hat jemand von euch schonmal Hirse probiert? Das Getreide ist ja unheimlich gesund, voll mit Mineralien und glutenfrei! Es steht schon länger eine Packung Hirse in meinem Schrank, aber bisher hatte ich noch nicht das richtige Rezept um damit auch etwas anfagen zu können. Dann fand ich bei Vegan und Lecker tolle Tofu und Hirse - Röllchen und das brachte mich auf folgende Idee: Käsesticks!!! :) :D

Ich habe das Rezept ein wenig abgeändert, je nachdem was ich da hatte oder nicht.

Ihr braucht:

50 g Hirse
150 ml Gemüsebrühe (ich benutze Kucharek, das ist ein polnisches Brühepulver)
150 g Tofu (ich habe Kräutertofu genommen)
1 Knoblauchzehe
veganen Käse, ich empfehle den Scheibenkäse von Tofutti, der schmilzt! (Review dazu folgt)
Mehl 
Paniermehl
1-2 EL Öl
etwas Sojasause, Gewürze nach Wahl, frische Kräuter, alles nach Geschmack
1 EL Zitronensaft
4 EL Haferflocken
1 EL Hefeflocken


Zubereitung

1. Die Knoblauchzehe fein schneiden und anbraten, dann Hirse und Gemüsebrühe dazu. Etwa 20 Minuten köcheln lassen, dann etwa 5 Minuten stehen lassen.
2. Den Tofu klein schnippeln, zerbröseln und mit Zitronensaft, Gewürzen, Haferflocken, Hefeflocken und dem Öl vermischen.
3. Hirse und Tofu zusammen vermischen und gut mit einem Pürierstab zu Brei mischen (oder, wer hat, mit dem Mixer). Auf dem oberen Bild seht ihr das Hirse-Tofu-Mischmasch vor (links) und  nach (rechts) dem Pürieren.
4. Jetzt müsst ihr mit Augenmaß arbeiten! Ihr fügt solange Mehl zum Brei hinzu bis die Konsisenz teigähnlich ist.
5. An dieser Stelle könnt ihr zwischen Stick oder Bratling wählen. Den Bratling müsst ihr nur in die gewünscht Form bringen und solange in Paniermehl wälzen, bis nichts mehr vom Teig zu sehen ist.Wenn ihr lieber Käsesticks wollt, dann kommen wir zum kniffligeren Teil: Ihr formt aus dem Scheibenkäse eine kleine Wurst und formt um diese eine Teighülle herum. Dann paniert ihr auch den Stick.
Natürlich müsst ihr nicht zwingend eine Panade drummachen, aber so sind die Sticks und Bratlinge fester.
6. 3-4 Minuten anbraten und fertig!



Sowohl Käsesticks als auch die Bratlinge schmecken fantastisch! Meine Sticks sind leider etwas eckig geworden, aber mit ein wenig mehr Geschick, als ich ihn habe, sehen sie dem Original zum Verwechseln ähnlich! :)

Guten Appetit!


Kommentare:

  1. Boa klingt das lecker und sieht das gut aus *schmacht*
    Habe Hirse auch erst vor Kurzem für mich entdeckt. Ich liebe das Zeug aber schon :D

    AntwortenLöschen
  2. Mjam, das schaut lecker aus.
    Einkaufszettel hab ich schon geschrieben, das wird nachgekocht!

    @TurboTofu: kennst du schon Quinoa?

    AntwortenLöschen
  3. Hi,
    hab ich bisher nicht probiert. Will ich aber noch machen. Ich liebe Körner allgemein; eigentlich fast alle: Weizen, Reis, Roggen, Dinkel, Hafer, Hirse, immer her damit :). Nur Buchweizen hatte mir nicht so zugesagt.
    An Hirse fand ich so toll, dass die richtig knusprig wird, wenn man sie anbrät!
    Quinoa wollte ich mal kaufen, aber irgendwie haben die Körner mich dann doch nicht so "angelacht"... schwer zu erklären ^^
    Aber werde ich noch machen!
    lg

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...